Oskar – Dobermann

Rüde - * 19.08.2016

eingestellt: 07.04.2018

update: 03.06.2018

 

Name Oskar
Rasse Dobermann
Geschlecht Rüde - nicht kastriert
Geboren 19.08.2016
Farbe braun
Größe / Gewicht ? cm / 42,5 kg
Verträglichkeit mit Hunden  Hündinnen nach Sympathie,
Rüden eher nicht
Verträglichkeit mit Katzen nein - möchte er gerne jagen 
Verträglichkeit mit Erwachsenen ja
Verträglichkeit mit Kindern nicht bekannt
Kann alleine bleiben ja
Im Auto mitfahren ja
Beißvorfall / Auflagen ja / nein
Wesenstest -
Handicap nein
Aufenthaltsort 79669 Zell i.W.

Oskar - ein Powerpaket

 

Unser Oskar ist ein stattlicher brauner Rüde, der aus Zeitmangel der Besitzer ein neues Zuhause sucht. 

 

Menschen gegenüber ist Oskar offen. Solange man nichts von ihm fordert verhält er sich ruhig. Er geht problemlos mit diversen Nachbarn spazieren. Oskar hat einen guten Grundgehorsam und geht schön an der Leine. Der Besitzer besucht momentan mit ihm eine Hundeschule, um das Grundwissen zu festigen.

 

Im Haus verhält sich Oskar ausgeglichen. Er schlägt lediglich kurz an, wenn Menschen an dem großen Fenster der Wohnung vorbeigehen. 

 

Besuchern gegenüber zeigt er sich erst dominant und aufdringlich - wenn man ihn allerdings ignoriert zieht er sich zurück und beginnt zu spielen ohne weiterhin Aufmerksamkeit zu fordern.

 

In seinem jetzigen Zuhause verhält sich Oskar sehr dominant und zeigt seinen Besitzern deutlich, wenn er etwas nicht möchte. Er mag es nicht, eingeengt zu werden oder wenn sich ein Mensch über ihn beugt. In solchen Situationen geht Oskar nach vorne. Aus diesem Grund sollten keine kleinen Kinder im Haus leben. 

 

Dieses Verhalten zeigt er allerdings nur bei seinen Besitzern und wir gehen davon aus, dass etwas falsch verknüpft hat.

 

Bei seinen Gassigängern ist er ein sanfter Schmuser, der sich überall anfassen lässt und sich über jede Streicheleinheit freut. Bei ihnen ist er ableinbar und lässt sich selbst bei Hundebegegnungen abrufen.

 

Katzen sieht Oskar als Jagdobjekte - daher suchen wir ein Zuhause ohne Katzen und andere Kleintiere.

 

Bei Artgenossen entscheidet die Sympathie, wobei Oskar auf jeden Fall Hündinnen bevorzugt und auch besser mit kleinen Hunden klarkommt. 

 

Oskar wird nur in Hände von Dobermann-Kennern vermittelt. Er benötigt eine eine konsequente und sichere Führung und muss sowohl körperlich ausgelastet als auch geistig gefordert und gefördert werden. Möchten Sie Oskar dieses Zuhause bieten - dann melden Sie sich bei seiner Vermittlerin.

 

 

Weitere Infos unter:

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Ilka Brinkmann

ilkabrinkmann@gmx.de