Fado,mittelgrosser Mischlingsrüde 2-3 Jahre alt

Name: Fado 

Geschlecht: Rüde
Rasse: Mischling

Geburtsjahr: 2013

Größe: kniehoch

Kastriert: ja

Andere Hunde: Hündinnen ja, Rüden bedingt

Katzen: ja

Kinder: größere

Handicap:nein


Vorsichtig nähert sich Fado den Menschen in unserem polnischen Partnertierheim. Der ehemalige Kettenhund wurde dort abgegeben und lernt nun ganz allmählich, dass ein leben ohne Kette mit freundlichen Menschen schön ist und Sicherheit schenkt.

 

Er ist noch immer etwas scheu, geht jedoch brav an der Leine. Die Menschen muss er erst langsam kennen lernen und bei Artgenossen entscheidet wohl die 'Chemie'. Das Leben an der Kette hat ihn geprägt, wir können nur ahnen, wie es ihm dort ergangen sein muss.

 

Begegnet man Fado mit Verständnis und gibt ihm Zeit, dann wird er sich auf das leben  in einer Familie einlassen und allmählich seine Scheu verlieren. Sind solche armen Seelen erst einmal bei Ihnen 'angekommen', dann haben Sie die treuesten Kameraden, die mit Ihnen durch dick und Dünn gehen und Sie unendlich lieben.

 

Wir wünschen diesem wunderschönen Buben eine Pflegestelle, die ihm zeigt, wie schön das Leben sein kann und die ihm hilft, endlich seine Menschen, seine Traumfamilie zu finden.

 Update 09.05.2016

Fado hat sich gut auf seiner Pflegestelle eingelebt,scheu ist er gar nicht mehr. Fado ist ein ruhiger und auch neugieriger Hund.



Fado ist  in 3.. Nieste auf einer Pflegestelle und kann dort gerne besucht werden.

 Update Mai

Hallo, 
hier meldet sich Euer Fado. Ich bin jetzt schon zwei Wochen auf meiner Pflegestelle in der Nähe von Kassel und habe mich dort schon sehr gut eingelebt. Ich bin ein sehr ruhiger und verschmuster Hund und kann auch schon mal zwei bis drei Stunden alleine bleiben. An der Leine laufe ich auch schon total klasse. Mit den Katzen und den Kindern in meiner Pflegefamilie komme ich auch super zurecht. Lange Spaziergänge mag ich auch sehr gerne. Dabei kann ich immer viele neue Sachen entdecken. Auch mit anderen Hunden verstehe ich mich total gut. Mit denen spiele ich total gerne. Stubenrein bin ich leider noch nicht ganz.  Manchmal denke ich nicht mehr dran, dass ich draußen machen sollte und dann passiert es ich mal ein kleines Pfützchen im Haus hinterlasse. Das passiert aber nur selten und ich übe fleißig mit meiner Pflegemama, damit das bald gar nicht mehr passiert. Mit dem Auch fahre ich auch sehr gern. Das macht mir so viel Spaß, dass ich meistens sogar alleine in die Hundebox springe. 
Das warst erst mal von mir. 
Bis bald Euer Fado

Infos unter

Dobermann Nothilfe e.V.

Frau Yvonne Kube

yvonnekube-dobermann-nothilfe@gmx.de